Verkaufscontainer
finden

Finden Sie eine große Auswahl an Verkaufscontainern vieler Hersteller







******

Anbei eine Checkliste über die wesentlichen Baukostengrößen sowie eine Überblick über beispielhafte Referenzobjekten:

➤ Zur "Checkliste Baukostenschätzung"
➤ Zu "Referenzobjekten"

Verkaufscontainer, Imbisscontainer

Die robuste Bauweise bietet für den Verkauf den perfekten Rahmen, lässt aber auch Mobilität beim Einsatz zu. Jeder der bei uns angebotenen Verkaufscontainer zeichnet sich neben hoher baulicher Qualität durch flexible Gestaltungsmöglichkeiten aus, sodass Sie ihn perfekt an Ihr Angebot oder Ihre Geschäftsidee anpassen können.


Tipp: Neben diesen Verkaufscontainer und Verkaufscontainer finden Sie alternative Verkaufsgebäude in den weiteren Rubriken Verkaufspavillon sowie Verkaufskioske bzw. Kiosk oder Bude.


Für jeden Bedarf die richtige Größe - Mobilität und Effizienz

Auf unserem Marktplatz finden Sie den Verkaufscontainer in unterschiedlichen Größen. Die von uns angebotenen Systeme sind in Ausstattung und Gestaltung variabel, sodass Sie hier auf die besonderen Bedürfnisse der Zielgruppe eingehen können. Sie bieten ausreichend Platz, um darin alles für die Essenszubereitung zu verstauen und eine attraktive Verkaufsfläche bereitzustellen.

Verkaufscontainer - Vielfältiger Einsatz

Die Bauweise der Verkaufscontainer ermöglicht es, diese vielseitig einzusetzen. Großer Popularität erfreuen Sie sich an öffentlich stark frequentierten Plätzen, wobei Sie sowohl bei Bahnhöfen als auch bei Flughäfen angesiedelt sind. Sie finden bei uns Verkaufscontainer-Angebote, die Ihnen wahlweise zur Miete oder dem Kauf zur Verfügung stehen. Gerne beraten wir Sie bei Ihrer Suche nach dem für Sie optimalen Mobil auch persönlich.

Wie auch der Imbissanhänger, so bietet auch der Verkaufscontainer für Unternehmer viele Möglichkeiten ihr Business kreativ zu präsentieren. Man kann die Systeme beliebig gestalten, ausstatten und dadurch die Kunden wirkungsvoll ansprechen. Im Zeitalter der Mobilität und des Food to go sind diese sehr beliebt und universell einsetzbar. Wann immer jemand dem Kunden sein Essen (Döner, Hamburger, Hot-Dog, Auflauf oder Pommes frites) für seinen Weg zubereiten und „To-Go“ verkaufen möchten, ist schnell beim Einsatz eines Verkaufscontainers. Sehr populär sind sie neben Parkplätzen vor großen Supermärkten auch auf den Bahnhöfen, wo die Fahrgäste auf Zug oder Bus warten und nur wenig Zeit haben ihren Hunger zu stillen.

Verkaufscontainer sind jedoch nicht nur im Fastfood Bereich im Einsatz, sondern finden auch im Bereich der hochklassigen Kulinarik als Pizzerien oder mobile Restaurants Verwendung im Segment Street Food.

Verkaufscontainer, Verkaufscontainer und Raummodule – Definition

Der Verkaufscontainer oder Gastroonomiecontainer gehört von seiner Nutzungseinordnung zur Obergruppe der Verkaufscontainer. Ihre Einsatzgebiete sind die bereits angesprochenen gastronomischen Bereiche wie Fastfood, Backshop oder Restaurants. Auch bei flächenmäßig größeren Objekten wie Kitas, Schulen, Krankenhäuser oder Autohäuser kommt die Containerbauweise zum Einsatz. Da jedoch an diese Objekte zunehmend höhere bauliche Anforderungen gestellt werden spricht man in diesen Fällen auch von Raummodulen oder Modulbauweise.

Preisgünstig und mobil – die modulare und systemische Bauweise

Modulare bauliche Objekte haben preisliche Vorzüge, weil sie häufig auf einer systemischen Konstruktion aus Stahlrahmen oder Holzrahmen und Sandwichplatten gründen. Der Hauptvorteil stellt jedoch die Mobilität dar, die der Verkaufscontainer dieser modularen Struktur verdankt. Man kann sie problemlos in ihre Bestandteile zerlegen und an einer anderen Stelle, wieder zusammenbauen. Wenn die Firma wächst und das Budget auch die Modernisierung zulässt, besteht die Möglichkeit die Gastronomie-Container zu modifizieren. Es sollte deswegen auch nicht wundern, dass sie sich Verkaufscontainer und Raummodule allgemeiner einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen.


Die bauliche Flexibilität ist grundsätzlich ähnlich der von Pavillons oder Festbauten. (Vergleichen Sie hierzu die baulichen Details beim Verkaufspavillon.)


Beachten Sie bei Ihrem Projekt baurechtliche Auflagen

Auch wenn Container als Fliegende Bauten eingesetzt werden können, so gilt z.B. als Fliegender Bau auch eine max. Standzeit von höchstens 3-6 Monaten. Bei längeren Standzeiten benötigen Verkaufscontainer also ebenfalls zwingend eine baurechtliche Genehmigung. Damit haben auch Container die baurechtlichen Auflagen wie Genehmigung, EnEV (Erneuerbare Energien, Dämmung) und weitere Kriterien zu erfüllen.


Viel Spaß beim Stöbern und Konstruieren!


Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. Einverstanden
Top