Der Verkaufspavillon - perfekt für viele Branchen

Ein Verkaufspavillon ist deshalb für viele Branchen so interessant, da er in fast allen erdenklichen Größen erstellt werden kann. Aber was ist ein Verkaufspavillon überhaupt? Viele denken erst einmal an eine aufgestellte Überdachung, die beim ersten Windstoß davonfliegt. Ein moderner Verkaufspavillon ist jedoch genau das Gegenteil. Denn er wird in Festbau- oder in Systembauweise errichtet.

Der Verkaufspavillon – perfekt für viele Branchen

Abb.:
Ein Brand-Outlet-Store - Beispiel für ein Verkaufspavillon

Dies ermöglicht Ihnen die gleiche Flexibilität wie bei einem herkömmlichen Gebäude, jedoch ist durch die standardisierte Bauweise ein effizienterer Einsatz Ihres Kapitals möglich. Ebenfalls sollte solch ein Pavillon nicht mit einem Container verglichen werden. Ein Verkaufscontainer gibt es in Standardmaßen (z.B. in den Breiten 2,50m und 3,00m und Höhen von 2,50m bis teilw. 2,80m) und ist deshalb bei Weitem nicht so flexibel wie der Pavillon. So können bspw. beim Pavillon auch Höhen von 5,00m und mehr problemlos realisiert werden.

Ein Verkaufspavillon ist ein hochwertiges modernes Gebäude, dass sich genau an Ihren Bedarf anpassen lässt. Dazu zählen selbstverständlich die Grundrissform und auch die Höhe sowie die Inneneinrichtung. Beim Ausbau stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Fast jede Variante ist realisierbar und genau diese Faktoren machen den Pavillon so beliebt.

Qualitativ die beste Lösung

Ein Verkaufspavillon ist die ideale Lösung, wenn Sie ein hochwertiges Gebäude mit großer baulicher Flexibilität benötigen. Diese hohe Flexibilität entsteht daraus, dass verschiedene Bauarten bei Ihrer individuellen Lösung genutzt werden können. Je nach Anforderung wird ein Systembau oder Festbau bevorzugt. Eine Gemeinsamkeit haben diese Bauarten, sie werden in einer standardisierten Bauweise durchgeführt.

Durch diese standardisierte Bauweise werden in vielen unterschiedlichen Lösungen die gleichen oder ähnliche Bauteile eingesetzt. Jedoch geht dabei nie die Individualität verloren. So steht für die Fassade eine große Anzahl von unterschiedlichen Materialien und Oberflächen zur Verfügung. Selbstverständlich sind auch viele Farbtöne passend zu dem jeweiligen Markenauftritt realisierbar.

Ein Verkaufspavillon ist nach Fertigstellung von einem Laien nicht mehr von einem in herkömmlicher Bauweise erstellten Gebäude zu unterscheiden. Es entspricht qualitativ den höchsten Standards und ist auf eine jahrelange Betriebsdauer ausgelegt. So kann ein Verkaufspavillon neben der standardisierten Bauweise aus Modulen auch ganz klassisch, in der Stein auf Stein Variante errichtet werden.

Ein Pavillon als Verkaufsbüro

Sehr häufig sieht man einen Verkaufspavillon bei Autohändlern. Die typische Ständerbauweise mit großen Glasfronten lässt viel Licht in den Verkaufsraum und so können die Fahrzeuge hervorragend zur Schau gestellt werden. Diese lichtdurchfluteten Räume und Weite sind schaffen für den Kunden eine angenehme und entspannte Atmosphäre.

Diese Art von Verkaufspavillon ist ein modernes Konzept aus Metall und Glas und bereits von außen erscheinen solche deckenhoch verglasten Ausstellungsräume freundlich. Solch eine Architektur suggeriert bei Besuchern Offenheit, da alle Abläufe auch von außen betrachtet werden können. Dieses Prinzip wird aber nicht nur bei Autohäusern angewendet, sondern auch in anderen Branchen.

Der Verkaufspavillon als großes Autohaus

Abb.:
Beispiel für ein großes Autohaus in elementierter Bauweise

Der Verkaufspavillon als kleines Autohaus bzw. Verkaufsbüro

Abb.:
Beispiel für kleines Autohaus bzw. Verkaufsbüro in modularer Bauweise

Die Eingangs- und Verkaufsbereiche von vielen Gebäuden werden inzwischen mit einem Verkaufspavillon als Blickfang vor dem eigentlichen Gebäude verschönert. Der Effekt ist der gleiche wie bei einem Autohaus, die Offenheit der Architektur sorgt für ein positives Erscheinungsbild beim Betrachter. Bekannte Beispiele hierfür sind Baumärkte, Gartencenter aber auch Kliniken und öffentliche Gebäude.

Der Verkaufspavillon in der Gastronomie

Ein weiteres Einsatzgebiet, dass immer mehr auf die Lösungen der Pavillons zurückgreift ist die Gastronomie. Die Gastronomen haben erkannt, dass ein helles und freundliches Gebäude für viele Besucher angenehmer ist, im Vergleich zu einem dunklen Wirtshaus oder Kneipe. Dabei kann mit einer hohen Flexibilität genau auf die Wünsche der Gastronomen eingegangen werden.

Ein auf das Konzept abgestimmter Verkaufspavillon stärkt die Individualität und das Besondere für diesen Standort. So können außergewöhnliche Projekte in einem Zeitrahmen realisiert werden, der in einer alternativen Bauweise nur schwer realisierbar ist. Die standardisierte Systembauweise sorgt dafür, dass bei der Herstellung und Montage vor Ort, eine große Zeitersparnis erfolgt.

Viele Systemgastronomen nutzen genau diese Vorteile, um Ihr Filialnetz zügig und in einem gut kalkulierbaren Rahmen auszubauen.

Verkaufspavillon für Bäckereien mit Café

Auf die vielfältigste Art und Weise werden Verkaufspavillons für Backshops, Bäckereien und Bäckereien mit Café errichtet. Auch hier dominieren die großen Glasflächen, die einladend auf den Betrachter wirken. Diesen Bäckereien ist meist eine Gastronomiefläche angegliedert, sodass die dort produzierten Waren gemütlich vor Ort verzehrt werden können.

Diese Form eines Verkaufspavillons wird auch häufig mit einem großen Dachüberstand gebaut, so kann der Außenbereich als überdachte Gastronomiefläche genutzt werden. Ebenfalls wird häufig ein Drive-in-Schalter in das Gesamtkonzept integriert und so ein modernes und vielfältiges Angebot für die Kunden realisiert. Auch hier können die unterschiedlichsten Gestaltungselemente genutzt werden.

Die Fassade kann durch eine rustikale Holzverkleidung die Naturverbundenheit des Handwerks widerspiegeln und so den Wiedererkennungswert erhöhen. Selbstverständlich sind auch viele weitere Varianten möglich und es gibt hierbei kaum Grenzen. Diese Flexibilität macht den Verkaufspavillon so attraktiv und immer mehr Bäckereien bevorzugen diese Art der Gebäudeerstellung.

Der Verkaufspavillon als großes Backcafé - Außenaufnahme
Abb.:
Beispiel für ein großes Backcafé in elementierter Bauweise (Außenansicht)
 Der Verkaufspavillon als großes Backcafé - Innenaufnahme 1
Abb.:
Beispiel für ein großes Backcafé in elementierter Bauweise (Innenansicht)
 Der Verkaufspavillon als großes Backcafé - Innenaufnahme 2
Abb.:
Beispiel für ein großes Backcafé in elementierter Bauweise (Innenansicht)
 Der Verkaufspavillon als großes Backcafé - Innenaufnahme 3
Abb.:
Beispiel für ein großes Backcafé in elementierter Bauweise (Innenansicht)

Gerade auch Filialisten sind von dieser Vorgehensweise überzeugt und bauen so ihr Filialnetz (z.B. Mc Donalds, Burger King, viele regionale Bäckereien) über solitäre Freestander weiter aus. Die jeweiligen Verkaufspavillons werden genau nach den Vorstellungen des Auftraggebers gebaut und so kann auch jederzeit das Corporate Design des Unternehmens berücksichtigt werden.


Tipp: In unserer Shop-Datenbank für Bäckereien Streetfood-Finder (Bäckereien) finden Sie für Deutschland über 13.000 Filialen mit den entsprechenden Bäckereien.


Verkaufspavillon die Vorteile zusammengefasst

Hier noch einmal die wichtigsten Vorteile in kurzen Stichpunkten:

Größe so wie Sie es benötigen

Ein Verkaufspavillon wird in einer flexiblen Systembauweise errichtet, so lassen sich genau die für Ihren Bedarf benötigten Gebäude erstellen.

Innenausbau

Der Innenausbau erfolgt nach Ihren Wünschen, so können Sie auch in einem Verkaufspavillon die Identität Ihres Unternehmens hervorheben. Häufig erfolgt in der Gastronomie und im Einzelhandel der Innenausbau über den Ladenbauer.

Technische-Gebäude-Ausstattung (TGA)

Eine Anpassung der technischen Gebäudeausstattung (z.B. Wasser, Klima) an Ihren Bedarf ist selbstverständlich. So können Sie sicher sein, dass auch Ihr Pavillon, das kann, wofür Sie ihn benötigen. Gleichgültig ob Herstellung, Büro oder Verkauf.

Elementierte Bauweise

Obwohl der Aufbau standardisiert und häufig in Systembauweise erfolgt, sind individuelle Lösungen kein Problem. Weder im Innenraum noch bei der Außengestaltung sind Grenzen gesetzt, um Ihre Individualität zu zeigen.

Preiswert und hohe Qualität

Durch die Standardisierung und Elementierung vieler Bauteile ist eine Kostenreduktion durch den Vorfertigungsgrad bei der Herstellung gegeben. Die hohe Qualität dieser Bauteile sorgt dafür, dass der Verkaufspavillon eine hohe Stabilität und lange Lebensdauer aufweist. Dank der standardisierten Bauweise sind die Planungskosten niedriger anzusetzen.

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. Einverstanden
Top