48231 Warendorf (Kreis) (486 qm)

Landgasthof | Restaurant mit Biergarten in der Pferdestadt

Ein Landgasthof mit Biergarten,welches kaum Wünsche offen lässt! Direkt vor den Toren der Pferdestadt. Alteingesessener Landgasthof in ländlicher Lage am nördlichen Stadtrand der Pferdestadt Warendorf. Die Kreisstraße Lange Wieske ist ca. 350m und der Historische Stadtkern von Warendorf ca. 1,5 km entfernt. ...weiter zur Objektbeschreibung

Verkaufsfläche: 486qm
Nutzungsart: Gastronomie
[Preis auf Anfrage] pro Monat (Nettomiete zzgl. NK)
nach Vereinbarung
1035-123171436

Gastronomie, Restaurant in Warendorf (Kreis) mieten

Adresse, Lage:

48231 Warendorf (Kreis) (486 qm)

Objektbeschreibung:

Ein Landgasthof mit Biergarten,
welches kaum Wünsche offen lässt!
Direkt vor den Toren der Pferdestadt.

Alteingesessener Landgasthof in ländlicher Lage am nördlichen Stadtrand der Pferdestadt Warendorf. Die Kreisstraße Lange Wieske ist ca. 350m und der Historische Stadtkern von Warendorf ca. 1,5 km entfernt. Umgeben ist der Landgasthof von Hofstellen mit Acker-, Weide- und Grünland und kleineren Mischwaldflächen. Die Zufahrt erfolgt über befestigte und ausgebaute Wirtschaftswege, welche im Bereich des Landgasthofes gepflastert sind. Große befestigte Parkflächen sind ausgewiesen.

Ausstattung:
- Restaurantbetrieb auf 486 m² und Biergarten (ca. 100 Sitzplätze)EG: Eingangbereicht, Büros und Toilettenanlagen, Thekenbereich, 2 angrenzende Gasträume, 1 Kaminzimmer, Küche, NebenräumeOG. Seminarraum, Personal- und Abstellräume
- Pächterwohnung / Dachgeschoss-Wohnung ca. 130 m²
- Große ausgewiesene Parkplätze
- Idyllische Lage mit ländlichen Flair
- Ruhige und dennoch zentrale Lage / Gute 
Erreichbarkeit(Fußgänger, Fahrräder, Motorräder, Auto)

Das Ursprungsbaujahr des Restaurantgebäudes ist leider unbekannt, jedoch der hintere Teil ist um 1925 errichtet. Der Umbau zu einer Gastwirtschaft erfolgte bereits ca. 1969. Umfassende Umbau-, Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen erfolgten in den 70er, 80er, und 90er Jahren.

Lage:
Warendorf – „Stadt der Pferde“ Pferdefreunde aus aller Welt kennen diese Stadt. Mit dem Landgestüt brachte Preußenkönig Friedrich Wilhelm III. im Jahr 1826 die Pferde nach Warendorf. Aber auch vorausgegangene Jahrhunderte haben deutliche Spuren hinterlassen. Schon im Mittelalter nahmen Warendorfer Kaufleute am hansischen Handel teil: Warendorf war Mitglied der Städtehanse. Gold- und Silberschiede übten ihr kunstvolles Handwerk aus. Selbst der englische Königshof bezog Leinenstoffe aus der Stadt an der Ems. Heute erfreuen sich die Besucher an der gut erhaltenen Warendorfer Altstadt, die mit Ihrem mittelalterlichen Straßen- und Stadtbild zu den schönsten Städten im Münsterland zählt.

Warendorf ist eine Mittlere kreisangeörige Stadt und die Kreisstadt des Kreises Warendorf. Sie liegt im Regierungsbezirk Münster im Norden Nordrhein-Westfalens. Mit über 37.000 Einwohnern ist sie ein äußerst vielseitig strukturierter Zentralort mit sämtlichen wesentlichen Einrichtungen wie: 
Einkaufszentrum mit Fußgängerzonen, historischer Altstadtkern mit vielfach denkmalwürdigen oder unter Denkmalschutz gestellten Wohn- und Geschäftshäusern, kirchlichen und kulturellen Einrichtungen, Amtsgericht und Kreisverwaltung, nahezu alle gängigen Schultypen, Krankenhaus, Allgemein- und Fachärzten sowie eine Vielzahl von Sport- und Freizeitanlagen.

Angebotene Flächen, Größen

Gesamtfläche:
4.860qm
Verkaufsfläche:
486qm

Aktuelle Nutzung

Nutzungsart:
  • Gastronomie

Zeitraum Listung

Listungsbeginn:
01.10.2020